Vergleich Vermögensschadenhaftpflicht Steuerberater

Selbstständige Steuerberater, Personengesellschaften und Steuerbevollmächtigte sind gesetzlich dazu verpflichtet eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen. Dabei legt das Gesetz auch eine erforderliche Mindestversicherungssumme in Höhe von 1 Millionen Euro vor, die jährlich vierfach maximiert werden muss. Das bedeutet, dass die Haftpflichtversicherung jährlich bis zu 4 Millionen Euro leisten kann. Was zunächst utopisch klingen mag, scheint in der Praxis nicht ungewöhnlich. Eine Vermögensschadenhaftpflicht ist für beratende Berufs ein wichtiges Mittel.

Nutzen Sie die günstigen Online-Konditionen und wählen zwischen den besten und leistungsstärksten Tarifen aus.

Mindestversicherungssumme im Vergleich zur Berufshaftpflicht 2020

Eine Berufshaftpflichtversicherung bietet eine Absicherung für:

  • Vermögensschäden
  • Sachschäden
  • Personenschäden

Eine Vermögensschadenhaftpflicht bietet eine Versicherungssumme lediglich für einen Vermögensschaden an. Somit sind auch die Kosten niedriger als im Rahmen einer umfassenden Berufshaftpflicht. Auch hier können Sie beide Berufsversicherungen vergleichen, um die Zulassung erhalten zu können.

Unsere Partner vergleichen >

 

Berechnen der Kosten je nach Versicherungssumme

Ein wichtiges Kriterium für die Vermögensschadenhaftpflicht eines Steuerberaters ist die erforderliche Versicherungssumme im Schadensfall. Experten aus dem Bereich Versicherungen und Finanzen raten den Streuberaterinnen und Steuerberatern eine Deckungssumme von mindestens drei Millionen Euro. Hohe Deckungssummen bieten auch folgende Berufshaftpflichtversicherungen:

  • Allianz Deutschland Haftpflicht
  • HDI-Gerling Haftpflichtversicherung
  • Gothaer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Einfluss auf die Kosten nimmt auch die gewählte Selbstbeteiligung und die versicherbaren Risiken der Haftpflichtgefahren.

Unsere Partner vergleichen >

Konditionen der HDI Gerlin Syndikus-Steuerberater

Steuerbeatrinnen und Steuerberater können auch bei der HDI-Gerling eine sehr gute Haftpflichtversicherung für die berufliche Ausübung der Pflichten erhalten. So werden folgende Leistungen zur Verfügung gestellt:

  • Sonderkonditionen für Mitglieder im Steuerberaterverband
  • Syndikus-Steuerberater als auch ein spezielles Existenzgründerkonzept
  • Abwehrschutz wie bei einem Vorwurf wissentlicher Pflichtverletzung
  • Schutz für berufsständische Tätigkeiten
  • Besondere Angebote für Kleinpraxen, Rabatte für Berufsanfänger und Reduzierung der Grundprämien
  • „Excedenten – Mandantsbezogene Deckungskonzepte“ bei der HDI-Gerling Versicherung
  • „Professionelles Schadenmanagement“ und „risikogerechte Absicherung“

Zahlung bei vertraglicher Begrenzung von Schadens – Ersatzansprüchen durch den Mandanten. Eine Gewerbeversicherung wie die Betriebshaftpflichtversicherung, die Berufshaftpflichtversicherung als auch die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung bietet nicht nur einen Versicherungsschutz bei berechtigten Forderungen der Mandanten gegen den Steuerberater und die Kanzlei, unberechtigte Schadensersatzansprüche werden abgeschmettert.

Weitere interessante Informationen zur Vermögensschadenshaftpflicht haben wir hier für Sie zusammengestellt:

StB Kammerberuf 2018

Freiberufliche Steuerberater (StB) sind Angehörige in steuerrechtlichen und auch in betriebswirtschaftlichen Fragen. In Deutschland erfordert dieser klassische Kammerberuf einen Nachweis über eine Haftpflichtversicherung, um die Zulassung erhalten zu können. Der Tätigkeitsbereich umfasst auch:

  • Beratung zur Steuerdeklaration / Steuererklärung
  • Vertretung gegenüber Finanzämtern, Gerichten der Finanzgerichtsbarkeit wie dem Finanzgericht als auch dem Bundesfinanzhof
  • Führung der Buchhaltung und Aufzeichnungen
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung für Arbeitgeber, Jahresabschluss Einnahmenüberschussrechnung für nichtbilanzierende Mandanten und schriftliche Erläuterungsberichte zum Jahresabschluss (JA)
  • Formulierungsvorschläge des Lageberichts bei Kapitalgesellschaften (KG)
  • Prüfung der Steuerbescheide hinsichtlich der Rechtmäßigkeit

Vergleichen Sie die Versicherungsbedingungen im Bereich der Vermögensschadenhaftpflicht und der Berufshaftpflichtversicherung.

Unsere Partner vergleichen >

Kontakt Bundessteuerberaterkammer

Körperschaft des öffentlichen Rechts
Behrenstr. 42
10117 Berlin-Mitte
Postfach 028855
10131 Berlin
Telefon: 030 240087-0
Telefax: 030 240087-99
E-Mail: zentrale@bstbk.de

Gesetzliche Grundlage und Gesetzestexte zur Berufshaftpflichtversicherung

  • 5.2.2 Hinweise der Bundessteuerberaterkammer zur Berufshaftpflichtversicherung. Beschlossen vom Präsidium der Bundessteuerberaterkammer am 28. April 2014
    in Berlin.
  • 1. Gesetzliche Grundlagen der Haftung – „Ansprüche von Auftraggebern und von Dritten auf Ersatz von Vermögensschäden können
    sich aus einer Verletzung der Vertragspflichten, z. B. §§ 611 ff. BGB (Dienstvertrag),
    §§ 631 ff. BGB (Werkvertrag), § 675 BGB (entgeltliche Geschäftsbesorgung) sowie aus
    §§ 823 ff. BGB ergeben.
  • Steuerberatungsgesetz (StBerG) – § 67 Berufshaftpflichtversicherung
  • Auszug aus Steuerberatungsgesetz (StBerG)
  • „(1) Selbstständige Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Partnerschaftsgesellschaften, auch solche mit beschränkter Berufshaftung nach § 8 Absatz 4 des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes, müssen gegen die aus ihrer Berufstätigkeit sich ergebenden Haftpflichtgefahren angemessen versichert sein.“ (Quelle: www.gesetze-im-internet.de/stberg/__67.html)